Metanavigation


Hauptnavigation


 


Frauenhaus Dortmund

Das Frauenhaus nimmt Frauen und ihre Kinder auf, die von körperlicher, psychischer und / oder seelischer Gewalt in der Partnerschaft oder Familie betroffen sind. Jedes Jahr finden 120 Frauen und 120 Kinder aller Nationalitäten Schutz, Unterkunft, Beratung und Unterstützung.

Die Mitarbeiterinnen sprechen deutsch und englisch.

Wenn es Probleme mit der Sprache gibt, bemühen wir uns um eine Dolmetscherin.

Wir bieten 30 Plätze für Frauen und Kinder an. Jede Frau versorgt sich und ihre Kinder selbständig. Frauen ohne eigenes Einkommen erhalten vorübergehend Arbeitslosengeld II.

Die Frauen werden von den Mitarbeiterinnen und durch das Zusammenleben mit den anderen Bewohnerinnen unterstützt. Beratungsgespräche und Gruppenangebote helfen den Frauen, eine eigene Lebensperspektive zu entwickeln und Entscheidungen für ihr weiteres Leben zu treffen.

Kinder im Frauenhaus

Auch die Kinder haben unter der Gewalt in der Familie gelitten. Die Mitarbeiterinnen unterstützen sie bei der Bewältigung ihrer Probleme. Es werden Kindergruppen für Vorschul- und Schulkinder, Hausaufgabenhilfe und Einzelgespräche angeboten. Hier wird auf die Bedürfnisse und Schwierigkeiten der Kinder eingegangen. Die Altersgrenze bei der Aufnahme von Jungen liegt bei 14 Jahren. Die Mütter werden dabei unterstützt, für ältere Söhne eine vorübergehende Wohnmöglichkeit zu finden.

Aufnahme im Frauenhaus

Sucht eine Frau Schutz im Frauenhaus, kann sie Tag und Nacht dort anrufen.

Telefonnummer: 0231 / 80 00 81

Es gibt einen Treffpunkt, den die Frau mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Von dort aus wird sie von Bewohnerinnen des Frauenhauses abgeholt.

Von Vorteil ist, wenn persönliche Dinge wie Kleidung, Medikamente und die wichtigsten Papiere (Ausweis, Krankenkassenkarte, Aufenthaltsgenehmigung etc.) mitgebracht werden können.

Wenn im Frauenhaus gerade kein Platz frei ist oder wenn die Frau lieber in eine andere Stadt gehen möchte, werden ihr die Telefonnummern von anderen Frauenhäusern gegeben.