Sexualisierte Gewalt

Es gibt kaum Untersuchungen, die das tatsächliche Ausmaß und die unterschiedlichen Erscheinungsformen von sexualisierter Gewalt gegen Frauen wiedergeben. Laut einer EU-weiten Erhebung aus dem Jahr 2014 hat jede dritte Frau seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexualisierte Gewalt erfahren.

In einer vertrauensvollen Atmosphäre und einem geschützten Rahmen können Sie mit uns über Ihre Gewalterfahrungen und deren Folgen sprechen. Wir bieten Beratung bei

  • einer Vergewaltigung / sexuellen Nötigung oder einem versuchten Übergriff
  • der Vermutung, dass Sie sexualisierte Gewalt erfahren haben
  • zurückliegenden Gewalterfahrungen
  • sexueller Belästigung im Alltag oder am Arbeits- oder Ausbildungsplatz
  • der Überlegung, eine Strafanzeige zu stellen
  • der Suche nach Möglichkeiten, sich selbst zu schützen
  • der Unterstützung der weiblichen Angehörigen von Betroffenen
  • der Suche nach Unterstützung und Rat für bevorstehende Gerichtsverhandlungen
  • der Suche nach therapeutischen Angeboten

Unser Beratungsangebot ist kostenlos. Wir unterliegen der Schweigepflicht und Beratungen können auf Wunsch anonym erfolgen.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Gemeinsame Aktion mit dem Apothekerverband Westfalen-Lippe

Wir machen mit Unterstützung von Dortmunder Apotheken auf das regionale Beratungs- und Hilfsangebot bei Häuslicher Gewalt aufmerksam. Mehr

Spende der BVB-Stiftung "leuchte auf"

Der Verein Frauen helfen Frauen Dortmund und die Kampagne „nein heißt nein“ werden in der Zeit der Corona-Pandemie von der BVB-Stiftung „leuchte auf" unterstützt. Mehr

Kampagne „nein heißt nein“

Werden Sie Teil unserer Kampagne „nein heißt nein“ und setzen Sie mit uns ein Zeichen gegen sexualisierte Gewalt! Informationen unter: www.dortmund-sagt-nein.de Folgen Sie uns auch auf Instagram @dortmund_sagt_nein Mehr