Anonymisierte Spurensicherung

Die „anonyme“ bzw. die anzeigenunabhängige Spurensicherung ermöglicht Betroffenen eine rechtssichere ärztliche Dokumentation ihrer Verletzungen und eine Spurensicherung, ohne die Notwendigkeit einer sofortigen Anzeigenerstattung. Sie haben so die Möglichkeit, sich in Ruhe zu überlegen, ob Sie Anzeige erstatten möchten oder nicht. Die Spuren werden je nach Klinik bis zu 20 Jahre für einen möglichen Gerichtsprozess aufbewahrt.

Bei einer anonymisierten Spurensicherung werden die Beweise nach der Untersuchung mit einer Chiffrenummer anonym im rechtsmedizinischen Institut gelagert. Die Polizei erfährt dieses nicht, wenn keine Strafanzeige erstattet wird. Erfolgt im Zeitraum von 10 Jahren nach der Tat eine Anzeige, können die Spuren noch als wichtiges Beweismittel dienen. Für die Spurensicherung und die Beweislage ist es wichtig, wenn Sie sich trotz Ihres verständlichen Ekels nicht waschen und die Kleidung nicht säubern, bevor die ärztliche Untersuchung stattgefunden hat.

Leider ist es zur Zeit in Dortmund nicht möglich, nach einer Vergewaltigung / sexuellen Nötigung eine Anonymisierte Spurensicherung (ohne direkt Strafanzeige erstatten zu müssen) durchführen zu lassen.

Es ist weiterhin in Nachbarstädten möglich, Spuren anonymisiert sichern zu lassen. Hier sind einige Adressen in der Nähe:

  • Augusta Hospital Bochum, Tel. 0234-517 0,
  • St. Elisabeth Hospital Bochum, Tel. 0234-612 0,
  • Evangelisches Krankenhaus Castrop-Rauxel, 02305-102 0,
  • St. Rochus Hospital Castrop-Rauxel, 02305-294 0,
  • St. Vincenz-Krankenhaus Datteln, 02363-108 0,
  • Marien-Hospital Witten, 02302-173 0

Dort werden die Spuren nach der Untersuchung mit einer Chiffrenummer anonym im rechtsmedizinischen Institut gelagert. Die Polizei erfährt dieses nicht, wenn keine Strafanzeige erstattet wird. Erfolgt im Zeitraum von 10 Jahren nach der Tat eine Anzeige, können die Spuren noch als wichtiges Beweismittel dienen.

Hier gelangen Sie zur homepage von TERRE DES FEMMES e.V . mit einer Übersicht aller Kliniken, Arztpraxen und Opferschutzambulanzen, die Anonyme Spurensicherung anbieten. 

 

Natürlich ist es weiterhin möglich, sich nach einer Vergewaltigung / sexuelle Nötigung auf Spuren untersuchen zu lassen, nachdem Strafanzeige bei der Polizei gestellt wurde.

 

Neue Broschüre zu sexualisierter Gewalt

Die Broschüre richtet sich an Frauen, die Opfer einer Vergewaltigung oder sexuellen Nötigung wurden. Sie liefert Betroffenen in dieser schwierigen Situation hilfreiche Informationen und unterstützt sie damit bei der Wahrung und Durchsetzung ihrer Rechte. Mehr

NEU: Übersetzungen der Broschüre zu sexualisierter Gewalt

Wir freuen uns, dass wir die Informationen der Broschüre „Vergewaltigung / sexuelle Nötigung – Hinweise und Informationen für betroffene Frauen“ ab sofort auch als Pdf in den Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch und Türkisch zur Verfügung stellen können! Mehr