Kampagne "Vergewaltigung verurteilen"

Der Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe rief bereits seit 2014 mit der Online Petition  "Vergewaltigung verurteilen" zu einer Reformation des Sexualstrafrechtes auf.

Einer Reform im Sinne der Instanbul-Konvention, nach der alle nicht-einvernehmlich sexuellen Handlungen unter Strafe zu stellen sind.

Nähere Informationen zur Online Petition gibt es hier.

 

Am 7.7.2016 hat der Bundestag einstimmig eine Reform des Sexualstarfrechtes beschlossen!

 

Am 03.11.2015 wurden bereits über 60.000 Postkarten und Unterschriften im Justizministerium übergeben!

Bei der bundesweit angelegten Aktion "Vergewaltigung verurteilen!" konnten über 60.000 Unterschriften auf Postkarten und im Rahmen einer Online-Petition gesammelt werden! Am 03.11.2015 wurden diese Unterschriften von Vertreterinnen des Bff an das Justizministerium übergeben.

Mit der Postkarten-Aktion wird Justizminister Heiko Maas zu einer umfassenden Reform des Sexualstrafrechts aufgefordert!

  

 

Nähere Informationen zur Kampagne finden Sie hier .

Neue Broschüre zu sexualisierter Gewalt

Die Broschüre richtet sich an Frauen, die Opfer einer Vergewaltigung oder sexuellen Nötigung wurden. Sie liefert Betroffenen in dieser schwierigen Situation hilfreiche Informationen und unterstützt sie damit bei der Wahrung und Durchsetzung ihrer Rechte. Mehr

Dortmunder Unterstützer*innen der Kampagne "Stark für Frauen"

Herzlichen Dank allen Dortmunder Unterstützer*innen für Ihre Statements! Mehr

One billion rising - Dortmund Tanzt! Tanzt mit!

Gegen Gewalt und für soziale Gerechtigkeit aller Frauen! Am 14.02.2019 um 16 Uhr Willy-Brandt-Platz, Dortmund City. Erste Informationen finden Sie hier... Mehr