Stabilisierungsgruppe

 "Von Glücksbahnen und Kummerpfaden"

Gruppenleitung: Martina Breuer, Dipl. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin, Traumafachberaterin

Wir bieten Frauen eine Gruppe an, in der sie sich seelisch stabilisieren und belastende Erfahrungen verarbeiten können. Ziel der Gruppe ist die Wiederherstellung von innerer Sicherheit, die Einübung von Selbstfürsorge und die Wiederentdeckung der eigenen Ressourcen und Kraftquellen.

In der Gruppe werden Imaginationsübungen, Achtsamkeitstechniken und Körperübungen vorgestellt und angeleitet, die der Selbstberuhigung und Stressregulierung dienen. Sie fördern somit das Wohlbefinden und aktivieren die Selbstheilungskräfte.

Es werden ressourcenorientierte Fragen behandelt wie "Was hat mir bisher im Leben geholfen, Schweres zu bewältigen?". Die Teilnehmerinnen erhalten Anregungen im Alltag Ihre Achtsamkeit auf das zu richten, was gut und beglückend ist. Das Empfinden von Glück, Freude und Dankbarkeit kann helfen, Schweres im Leben leichter zu ertragen und zu verarbeiten. Durch das regelmäßige Üben können im Gehirn neue neuronale Bahnen, sogenannte "Glücksbahnen", angelegt und immer leichter genutzt werden.

In der Gruppe wird ausschließlich stabilisierend gearbeitet. Es findet keine Traumawiederbelebung statt.

 

 

(Foto: Ricarda Mohr)

Ort: Frauenberatungsstelle

Zeit: 20 mal dienstags 16.45 - 18.45 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos. Es ist ein Vorgespräch erforderlich.

Kunsttherapiegruppe

Wege zur eigenen Schöpferkraft... Mehr

Stabilisierungsgruppe

Seelische Stabilisierung und Verarbeitung belastender Erfahrungen Mehr