Start der dortmundweiten Kampagne "nein heißt nein"

Gemeinsam mit der Schirmfrau der Kampagne - Frau Bürgermeisterin Birgit Jörder - starteten wir am Freitag, den 17.Mai mit einer Presseveranstaltung im Dortmunder Rathaus.

Mit der Kampagne „nein heißt nein“ dortmund-sagt-nein.de  wollen wir Frauen Mut machen und die Öffentlichkeit für das Thema sexualisierte Gewalt sensibilisieren.

Gemeinsam mit verschiedenen Akteur*innen aus Dortmund möchten wir so ein Zeichen gegen sexualisierte Gewalt setzen und die Möglichkeit geben, sich im im öffentlichen Raum zum Thema  zu positionieren.

Zentraler Bestandteil ist die kampagneneigene Homepage www.dortmund-sagt-sein.de . Dort finden sich neben Informationen für Betroffene und Angehörige auch Statements von Unterstützer*innen, sowie Hinweise zu kommenden Aktionen und Veranstaltungen.

Im Anschluss an den Pressetermin fand ein erster Informationsstand in der Dortmunder Innenstadt statt.

Folgen Sie uns auch auf Instagram @dortmund_sagt_nein

Hier ein paar Impressionen vom Kampagnenstart

  

auf dem Bild v.l.n.r.: Ulrike Breil (Vorstand Frauen helfen Frauen e.V.), Martina Breuer (Frauenberatungsstelle), Bürgermeisterin Birgit Jörder (Schirmfrau), Claudia Ebbers (Frauenberatungsstelle) und Franca Ziborowius (Frauenberatungsstelle)

  

Unsere Unterstützer, auf dem Bild v.l.n.r.: Dominic Steinkretzer (punkt 4 GmbH - Agentur für Kommunikation und gute Ideen), Maresa Feldmann (Gleichstellungsbeauftragte), Bürgermeisterin Birgit Jörder (Schirmfrau), Gabriele Brübach (Zonta Club Dortmund), Alexandra Thietz (unternehmen.online)

 

auf dem Bild v.l.n.r.: Irene Kusenberg, Franca Ziborowius, Kimberly Bräunig von der Frauenberatungsstelle

Schnupperabend "Kunsttherapie"

Am 12.08.2019 findet von 17.30 - 20.00 Uhr ein kunsttherapeutischer Workshop mit Gabriele Dembski in der Frauenberatungsstelle statt. Nähere Informationen finden Sie hier. Mehr

Kampagnenstart "nein heißt nein" dortmund-sagt-nein.de

Mit der Kampagne wollen wir Frauen Mut machen und die Öffentlichkeit für das Thema sexualisierte Gewalt sensibilisieren Mehr

Nach den Sommerferien beginnt eine neue Kunsttherapiegruppe

Ab dem 23.09.2019 beginnt in der Frauenberatungsstelle Dortmund eine neue Kunsttherapiegruppe. Interessierte Frauen können sich schon jetzt für ein telefonisches Vorgespräch anmelden. Weitere Informationen finden Sie hier. Mehr

"Grenzen setzen - gelassen bleiben" - Selbstbehauptung für Frauen

Auch in diesem Jahr finden wieder Selbstbehauptungskurse in der Frauenberatungsstelle statt. Nähere Informationen finden Sie hier... Mehr